Dienstag, 11. Oktober 2016

Ein uralter Fluch, eine geheime Gemeinschaft und eine starke Liebe (Rezension)

Autor: C. J. Daugherty
Titel: Secret Fire - Die Entflammten
Originaltitel: The Secret Fire
Genre: Fantasy
Seitenanzahl: 448 Seiten
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: Verlagsgruppe Oetinger
Preis: 18,99€ (HC), 14,99 €(Ebook)

Inhalt:

Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?


Meine Meinung:

Ich habe Night-School nicht gelesen, also war es mein erstes Buch von C.J.Daugherty. Es hat mir ausgesprochen gut gefallen.

Das Cover finde ich auch sehr schön. Bei jedem Kapitel war ein Dreieck mit Flammen, das ist eine sehr schöne Kleinigkeit.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, denn es steckt noch einiges mehr dahinter, als es im Klappentext steht. Es war zwar zeitweise klischeehaft, aber ich bin ein Liebhaber von Klischees, also hat es mir nichts ausgemacht.

Taylor war mir von Anfang an sympathisch, Sacha nicht. Er ist am Anfang halt ein Badboy, der sich freiwillig in den Tod stürzt. Er wurde aber mit der Zeit immer netter und man lernt seine mitfühlende und verletzliche Seite kennen.

Der Schreibstil ist auch gut und war flüssig zu lesen. Von Anfang an fesselt der Schreibstil und die Spannung war stets da.

Gut fand ich auch, dass es aus der Sicht von Taylor und Sacha geschrieben wurde, so hatte man mehr Einblicke in das Leben, in die Charaktere und ihre Gedanken.

Ich freue mich auf Band 2, der im Frühjahr 2017 erscheint.





Fazit:

Ein gelungener Serienauftakt, der einen vom Anfang bis zum Ende fesselt.


Danke an die Verlagsgruppe Oetinger für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen